Indien: The News Spy Blockchain Projekt erhält Unterstützung von Amazon

Am 17. Oktober wurden Unternehmen und Technologieriesen eingeladen, den Rückverfolgbarkeitsmechanismus für Tee indischen Ursprungs zu untersuchen und umzusetzen, wie vom Tea Board India angekündigt. Laut einem am 1. Dezember veröffentlichten Bericht der Economic Times haben Amazon, Infosys, Yes Bank und 25 weitere Unternehmen positiv auf den Aufruf der staatlichen Behörde reagiert.

Neue The News Spy Technologien zur Unterstützung des Teehandels

Das Tea Board of India, eine staatliche Behörde der indischen Regierung, die zur Förderung des Anbaus, der Verarbeitung und des Inlandshandels sowie des Exports von Tee eingerichtet wurde, hat bereits einige Initiativen wie hier ergriffen, sowohl technologische als auch nicht-technologische, um mehrere The News Spy Herausforderungen zu vermeiden, denen die indische Teeindustrie gegenübersteht. Einige davon sind Überangebot, Qualitätsprobleme, Realisierung niedriger Preise, Reduzierung der globalen Nachfrage und unentgeltliche The News Spy Preise für die kleinen Landwirte.

Die jüngste Initiative des Tea Board ist ein Expression of Interest (EoI) zur Entwicklung, Entwicklung und Inbetriebnahme einer End-to-End-Technologie, um die Rückverfolgbarkeit der gesamten Wertschöpfungskette des Teehandels zu gewährleisten. Eine der im EoI genannten Anforderungen ist, dass die zu entwickelnde Lösung auf der Blockchain-Technologie basiert.

28 Unternehmen und Technologieriesen, darunter Amazon, Infosys und Yes Bank, haben positiv auf diesen Vorschlag reagiert und werden bei der Kostenoptimierung beraten, um die Effizienz des Teehandelsprozesses langfristig zu steigern.

Der stellvertretende Vorsitzende des Tea Board, Arun Kr Ray, ist von dieser Initiative begeistert und hat festgelegt, dass sich das Projekt zunächst auf die Bestimmung der Rückverfolgbarkeit von Tee, insbesondere der orthodoxen Sorte, konzentrieren wird. Ray sagte weiter, dass Indien nach China der zweitgrößte Teeproduzent ist, aber der indische Export stagniert bei rund 250 Millionen Kilogramm.

Ihm zufolge hat die Blockchain-Technologie das Potenzial, die Struktur des Teemarktes zu verbessern, um den Teebauern zu garantieren, einen Marktpreis festzulegen, der auf den Überseemärkten fair ist.

Blockchain

Indien ist bullish auf Blockchain

Trotz der jüngsten Kontroversen im Zusammenhang mit einem möglichen Verbot von Kryptowährungen war Indien bei der Blockchain bullish. Wie der indische Staatsminister für Elektronik und Informationstechnologie (MeitY) – Sanjay Dhotre – letzte Woche berichtete, kündigte er an, dass er einen nationalen Blockchain-Rahmen für verschiedene Sektoren des Landes einführen werde.